Bernhard Eisel auf Olympia-Tour in China

2014_ToBeijing_Sky_Lineup

Team Sky Lineup für die Tour of Beijing 2014.

Nach 87 Renntagen und 35.000 Rennkilometern biegt Team Sky-Profi Bernhard Eisel ab Freitag bei der Tour of Beijing in die Zielgerade seiner 14. Profi-Saison. 5 Etappen, Start in Zhangjiakou in der chinesischen Provinz Hebei (hier könnten die olympischen Skibewerbe 2022 stattfinden), insgesamt 764,5 Kilometer, eine Bergankunft, Ziel im Olympiastadion „Birds Nest“ von Peking.

„Wir sind etwa 3 Autostunden nördlich von Peking in der Provinz Hebei. Eine Satellitenstadt in den Bergen mit guter Luft und ganz ohne Smog. Wenn Peking den Zuschlag bekommt, sollen hier die Skibewerbe bei den Winterspielen ausgetragen werden. Wie’s aussieht, könnten die hier gleich morgen loslegen“, berichtet Bernhard Eisel vom Start der vierten und letzten Auflage des WorldTour-Finales bei der Tour of Beijing.

„Ich bin zum zweiten Mal hier und im Verhältnis zu den letzten Jahren ist es heuer ziemlich schwer. Wir fahren 2 Etappen hier oben und dann immer weiter in den Süden. Die Strecke verläuft an der Chinesischen Mauer entlang und durch sie hindurch. Etappe 4 mit der Bergankunft in Miofeng ist praktisch identisch mit der Streckenführung aus dem Vorjahr. Am Dienstag wird die Schlussetappe in Peking am Platz des himmlischen Friedens gestartet. Zwölf Mal geht’s über einen Rundkurs um das Olympia-Gelände mit Ziel im Olympiastadion.“

Bernhard Eisel führt das 8-köpfige Team Sky-Aufgebot mit Edvald Boasson Hagen, Ian Boswell, Dario Cataldo, Philip Deignan, David Lopez, Chris Sutton und Ben Swift wieder als Road Captain. „Wir haben mit Lopez und Deignan zwei Mann für die Gesamtwertung. Für die Sprints Swift, Sutton und natürlich Hagen.“

Tour of Beijing

Tour of Beijing-Bild aus 2013. Im Vorjahr führte Bernhard Eisel seinen Teamkollegen David Lopez zu Gesamt-Rang 3.


Infos und Updates
zur Tour of Beijing 2014 unter teamsky.com

Infos und Updates zum Saisonabschluss beim Japan Cup hier

Social tagline

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.