Premiere als Papa bei Mailand-San Remo

Papa mit Bart. Bernhard Eisel kehrt nach seinen letzten Renneinsätzen in Belgien, wie hier im Bild in der Omloop-Spitzengruppe, beim Rad-Monument Mailand-San Remo in Italien auf die Tour zurück.

Papa mit Bart. Bernhard Eisel kehrt nach seinen letzten Renneinsätzen in Belgien, wie hier im Bild in der Omloop-Spitzengruppe, am Sonntag beim Rad-Monument Mailand-San Remo in Italien auf die Profi-Tour zurück.

Bernhard Eisel ist seit 7. März Vater einer Tochter namens Freja Eleonor. 15 Tage später feiert der Team Sky-Road Captain am Sonntag, 22. März, sein Renn-Comeback bei Mailand-San Remo, dem ersten Rad-Monument des Jahres nach Italien. Der 13. Start des 34-jährigen Rad-Profis ist gleichzeitig die Rennpremiere als Papa.

„Freja ist ein sehr entspanntes Mädchen, da haben Tanja und ich großes Glück. Wir haben relativ ruhige Nächte und überhaupt eine sehr schöne Zeit miteinander“, beschreibt Bernhard Eisel seine ersten Tage als Papa.

„Meine Tochter macht mich schneller“
Seit dem Klassiker Kuurne-Brüssel-Kuurne am 1. März ist der Wahl-Klagenfurter kein Rennen mehr gefahren. „Dafür habe ich trotz Geburt und Hausumbau sehr intensiv trainieren können. Meine Werte sind derzeit so gut, dass mein Start bei Mailand-San Remo bei meiner Teamleitung nie zur Debatte gestanden ist. Darüber bin ich echt happy. Ich denke, meine Tochter macht mich sogar noch schneller.“

Neben Bernhard Eisel starten für Team Sky Andrew Fenn, Lars Petter Nordhaug, Salvatore Puccio, Luke Rowe, Ian Stannard, Ben Swift und Geraint Thomas. Für den Vorjahres-Dritten Swift wird gefahren: „Eine bessere Mannschaft kann Ben sich nicht wünschen. Derzeit sind alle richtig gut drauf.“ Samstagfrüh fliegt Eisel nach Mailand, wo er sein Team zum Abschlusstraining trifft.

Die nächsten Rennen für Team Sky-Road Captain Bernhard Eisel: 22.3. Mailand-San Remo (ITA), 27.3. E3 Harelbeke (BEL), 29.3. Gent-Wevelgem (BEL)

Mehr Infos zu Mailand-San Remo unter teamsky.com

Social tagline

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.